« zurück zu Gartenbau von GALANET Fachbetrieben in Deutschland und der Schweiz
Menü anzeigen
30. März 2015

Richtige Rasenpflege: Expertentipps von GALANET

richtige-rasenpflege

Ein dichter Rasen in sattem Grün ist der Traum jedes Gartenbesitzers. Dabei kommt es vor allem auf die richtigen Pflegemaßnahmen zur richtigen Zeit an: Die Rasenpflege-Tipps von GALANET verhelfen Ihnen Schritt für Schritt zum perfekten Rasen!

Vorbereitung im Frühjahr

Nach dem Winter benötigen die Rasengräser vor allem Luft und Nährstoffe; durch sorgfältiges Belüften und Düngen legen Sie jetzt den Grundstein für ein gesundes Wachstum.

Belüftung

Sobald im Frühling der Schnee abgetaut und der Rasen einigermaßen abgetrocknet ist, sollten Sie ihn mit einem Stahlrechen kräftig bearbeiten. Entfernen Sie dabei alle abgestorbenen Pflanzenteile und die Überreste von Schneeschimmel-Befall, der mit großer Wahrscheinlichkeit unter der Schneedecke zum Vorschein kommt. Dadurch erhält der Rasen die nötige Luft als Voraussetzung für üppiges Wachstum.

Optimal düngen

Für einen satt grünen, üppigen Rasen ist eine optimale Versorgung mit Nährstoffen nötig – bringen Sie daher je nach Witterung die erste Düngung bereits im März/April aus. Wer einen wirklichen Top-Rasen will, überlässt nichts dem Zufall: Eine Nährstoffuntersuchung zeigt die Situation des Rasens auf und ist die Basis für einen Düngungsplan. Bei GALANET legen wir hierzu

  • die Anzahl der Düngergaben
  • den jeweiligen Zeitpunkt
  • den optimalen Dünge

fest. Je nach Anspruch wird die Rasenfläche bis zu 10 mal im Jahr gedüngt. Unser Tipp: Das i-Tüpfelchen für Ihren Rasen ist die Behandlung der Grasnarbe mit flüssigen und organischen Vitalisierungspräparaten.

Checkliste der einzelnen Pflegemaßnahmen

Vom Mähen bis zum Vertikutieren: Im Folgenden haben wir für Sie eine Checkliste für die Rasenpflege zusammengestellt – unserer Erfahrung nach sind diese Maßnahmen praktisch eine Erfolgsgarantie für den perfekten Rasen!

Mähen

Sobald die abgetrocknete Fläche eine Höhe von 6 – 8 cm erreicht hat, mähen Sie sie nach der Belüftung und der ersten Düngung auf eine Schnitthöhe von 4 – 5 cm zurück. Wichtig: Schneiden Sie niemals mehr als 1/3 der Gesamtlänge ab!

Je nach Nährstoffversorgung und Witterung empfehlen wir Ihnen, den Rasen ein- bis zweimal pro Woche mit einem Rasenmäher mit scharfen Messern zu mähen. Ein Mähroboter spart Ihnen viel Aufwand, denn es gilt: Je öfter Sie mähen, desto dichter wird der Rasen.

Vertikutieren

Da bei jedem Mähen etwas Schnittgut auf der Rasenfläche verbleibt und sich allmählich Rasenfilz bildet, sollten Sie den Rasen ab April/Mai mindestens einmal pro Jahr zu vertikutieren.

Achten Sie darauf, dass der Vertikutierer ausreichend tief in die Grasnarbe eindringt; nur so arbeiten Sie organische Masse und Moos gründlich aus dem Rasen heraus. Das Material nehmen Sie anschließend am besten auf um es zu entsorgen.

Besanden und Lockern

Bringen Sie einmal pro Jahr Sand auf den Rasen aus – Sie schaffen dadurch die Voraussetzung dafür, dass

  • die Gräser ausreichend mit Sauerstoff versorgt
  • Wasser besser abgeleitet

wird. Lockern Sie den Rasen anschließend auf, um den ausgebrachten Sand in die Löcher einzuarbeiten. Dadurch fördern Sie die Wurzelbildung – und somit ein üppiges Wachstum.

Nachsäen

Wenn durch benachbarte Rasenflächen Unkraut und Fremdgräser anfliegen und keimen, verändert sich die Qualität des Rasens. Um dies zu verhindern, empfehlen wir Ihnen einmal jährlich das Nachsäen mit einem speziellen Rasensamen.

Bewässern

Neben dem Düngen und Mähen gehört das Bewässern zu den wichtigsten Rasenpflege-Maßnahmen: Wenn Sie Ihren Rasen zur falschen Zeit oder mit der falschen Menge bewässern, wird der Rasen geschädigt. Ein automatisches Bewässerungssystem stellt jederzeit die optimale Wasserversorgung Ihres Rasens sicher – selbst wenn Sie im Urlaub sind. Ihr GALANET-Partner in Ihrer Nähe berät Sie gerne zum Einbau einer Bewässerungsanlage!

Gepflegter Rasen als Lohn für Ihre Mühe

Zugegeben: Ein üppiger, gleichmäßiger Rasen entsteht nicht von allein. Für Ihre Mühe werden Sie allerdings reich belohnt: Je häufiger und sorgfältiger Sie die Rasenpflege durchführen, desto schöner wird sich Ihr Rasen präsentieren.