« zurück zu Gartenbau von GALANET Fachbetrieben in Deutschland und der Schweiz
Menü anzeigen
4. Juni 2019

Steingärten modern gestalten

Steingarten

Mit Steingärten verbindet man sehr oft ein besonderes Klischee. Zu viele alpine Elemente können schnell altmodisch und zu viel Kies steril wirken. Jedoch sind Steingärten innerhalb der modernen Gartengestaltung nicht mehr wegzudenken. Richtig gestaltet sind Steingärten besonders dekorativ, haben einen ganz besonderen Charme und können ganze Landschaften in Miniatur abbilden. Auf was es bei der Gestaltung eines Steingartens besonders ankommt, und was Sie unbedingt vermeiden sollten, verraten Ihnen die GALANET-Gartenexperten.

5 No-Gos für einen modernen Steingarten

1. Zu viel Kies macht Wirkung mies

In einen modernen Steingarten gehören die passenden Steine und natürlich auch Kies, allerdings in Maßen verwendet. Denn sonst wirkt der Steingarten sehr schnell eintönig oder steril und kann seiner Aufgabe, nämlich Lebensraum für viele Insekten und Kleinlebewesen zu sein, nicht gerecht werden.

2. Langeweile durch eine eintönige Pflanzenauswahl

Bei der Pflanzenauswahl sollten Sie Eintönigkeit unbedingt vermeiden: Eine Steingartenbepflanzung besteht nicht nur aus Gebirgspflanzen und Bodendeckern. Diese wirken auf den Betrachter sehr oft langweilig und eintönig.

3. Falsche Platzierung im Garten

Ein Steingarten eignet sich nicht für alle Gartenbereiche. Wird er falsch platziert, kann er innerhalb der Gartengestaltung zu dominant wirken oder aber in seiner Wirkung gestalterisch total untergehen.

4. Falsche Steinauswahl für Ihren Steingarten

Bei der Steinauswahl sind bestimmte Grundsätze zu beachten. Entweder Sie verwenden bei einem alpinen Steingarten unbearbeitete und rustikale Natursteine, oder bei einem architektonischen Steingarten Betonsteinmaterial. Auch bearbeitetes Natursteinmaterial kann verwendet werden.

5. Unzureichende Pflege

Auch Steingärten benötigen eine richtige Pflege, damit sich die Pflanzen zu prächtigen Schönheiten entwickeln und sich in einem attraktiven Zustand präsentieren können.

So machen Sie es richtig: Unsere Tipps für Ihren modernen Steingarten

Damit Ihr Steingarten modern statt altmodisch und abwechslungsreich statt eintönig aussieht, haben wir hier einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Die richtigen Pflanzen für Ihren Steingarten

Pflanzen im Steingarten

Achten Sie beim Bepflanzen Ihres Steingartens auf eine ausgewogene Pflanzenauswahl und besonders auf die richtigen Standortbedingungen. Manche Pflanzen lieben stark mineralische Böden, also mit wenigen organischen Bestandteilen, andere gedeihen in etwas „fetteren“ Böden wesentlich besser. Winterharte Steingarten-Stauden schaffen eine solide Basis für Ihre Bepflanzung. Zu den Klassikern gehören pflegeleichte Distelarten, Polsterstauden, Sonnenhut, Prachtkerzen oder Indianernesseln, sowie Sukkulenten. Steppensalbei und Lavendel etwa sorgen für mediterranes Flair. Edle Zierpflanzen und Ziergräser lockern den modernen Steingarten auf und sind daher besonders beliebt. Zwiebelpflanzen, wie Wildtulpen, Krokus und Zierlauch sorgen für saisonale Abwechslung in der Steingartenbepflanzung.

Der richtige Standort für Ihren Steingarten

Bei der Auswahl des passenden Standorts für Ihren Steingarten, sind vor allem die Lichtverhältnisse im jeweiligen Gartenbereich zu beachten. Von Sonnenanbetern bis zu schattenliebenden Blattschmuck-pflanzen ist im Steingarten alles gut aufgehoben. Stimmen Sie den Standort also auf die ausgewählten Pflanzen ab. Platzieren Sie den Steingarten so, dass er nicht zu dominant wirkt und trotzdem zum Hingucker werden kann. Für sehr kleine Gärten oder auch für die Terrasse und den Balkon, ist beispielsweise ein Mini-Steingarten in einer größeren Schale eine tolle Gestaltungsidee.

Auswahl passender Steine für Ihren Steingarten

Besonders gut lassen sich unterschiedliche Gesteinsarten mit Hinguckern wie etwa ausgefallenen Findlingen und Natursteinblöcken kombinieren. Wenn Sie in Ihrem Steingarten verschiedene Gesteinsarten gekonnt miteinander kombinieren, verleihen Sie ihm mit Ihren individuellen Ideen eine ganz besondere Note.

Moderne Steinelemente für Ihren Steingarten

Ihre Möglichkeiten, moderne Steinelemente im Steingarten zu integrieren, sind vielfältig. Gestaltungselemente, wie etwa eine Natursteinmauer, ein Hochbeet oder eine Skulptur, sorgen für Individualität und Abwechslung. Die Kombination aus den entsprechenden Gestaltungselementen und den dazu passenden Pflanzen verpasst Ihrem Steingarten beispielsweise ein mediterranes oder japanisches Flair.

Wasser als gestalterisches Element im Steingarten

Auch Wasseranlagen gehören zu den Gartenelementen, mit denen Sie Ihren Steingarten modern gestalten können. Wasserspiele wie ein kleiner Quellstein sind genau das richtige Highlight für Ihren Steingarten. Auch ein kleiner Wasserlauf ist ein ideales Gestaltungselement – besonders für Gärten am Hang.

Unsere Profi-Pflegetipps

Durch die mineralischen, stark wasserdurchlässigen Böden in einem Steingarten, trocknet der Boden besonders an sonnigen Standorten, sehr schnell aus. Im Sommer, bei großer Hitze oder in langen Trockenphasen, müssen Sie Ihren Steingarten zumindest in der Anwachsphase unbedingt bewässern. Auch Steingärten sind vor Unkraut nicht gefeit. Sie müssen aufwachsendes Unkraut schnell entfernen, da die Konkurrenz um die Nährstoffe in Steingärten besonders hart ist. Im Winter decken Sie empfindliche Pflanzen am besten mit einem Vlies oder etwas Reisig ab, um die Pflanzen vor Frostschäden zu schützen.

Bei Fragen zur Ausgestaltung, dem Bau und der Pflege von modernen Steingärten stehen Ihnen unsere GALANET-Partner in Ihrer Nähe mit Rat und Tat zur Seite – nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf!